Samstag, 17. Juli 2010

The Legend - die nächste

am tag sieht das ganze viel sympathischer aus als in der nacht. eine ganz nette anlage, wie's scheint, sind die mehrzahl der zimmer 'deluxe', mit veranda,also so was wie wir drinnen wohnen.
die 'normalen' zimmer sind schlichter, kleiner, und mit nicht soviel annehmlichkeiten ausgestattet, es zahlt sich aus die paar BAHT mehr zu zahlen.

trotz leichtesten nieselregens (siehe ganz unten PSS) drehte ich eine runde im swimmingpool, videogleich 10 meter von unserer veranda entfernt; das wasser angenehm warm, inkl. whirlpool-option im flachbereich, und das alles mit blick auf tolle natur und den maekon, der vorbeifließt. nicht zu verwechseln mit dem mekong, auf dem wir heute im schnellboot unterwegs waren, der hat mit unserem vor dem hotel, mit dem maekon, nichts zu tun.
am abend haben wir auf der terrasse des restaurants, dort wo wir auch frühstückten, gegessen. sie haben eine umfangreiche speisekarte - zum zeitpunkt des abfassens dieses artikels, also ca. 45 minuten nach dem essen, war körperlich noch alles ok ;-)
am fluß zog ein kleines boot ein hausboot, auf dem eine party stattfand - nette idee.
am abend genossen wir die teilweise nette stimmung die das hotel verbreitet bei beleuchtung.
den 'night market' haben wir uns geschenkt, es gäbe gratis shutle-bus vom hotel aus dorthin, das warenangebot ist ident, wie uns der führer erklärte, mit dem was wir heute gesehen haben.
in chiang mai ist der night-market größer und schöner - wir sehen uns den an.
morgen heißt's 7:00 uhr aufstehen, um 8:30 uhr geht's ab nach tha ton, unter anderem auch zu den padaungs, den langhalsfrauen.

ps: mit einer netten gute-nacht-aufmerksamkeit gingen wir zu bett. übrigens, ich war gerade draußen fotografieren, als der angestellte an der tür klopfte, christine machte auf, weil sie glaubte, ich sei's - sie war bereits im nachtgewand, der junge mann......

pss: und das wetter war um vieles besser als zur selben zeit zuhause



clip auf youtube


_________________